[Previous Months][Date Index][Thread Index][Join - Register][Login]
  [Message Prev][Message Next][Thread Prev][Thread Next]

Re: [IPd] AW: [IPd] Meinung deiner Augenärztin



Hallo Babby, Andrea, ...

Ja, das stimmt -- ich habe selber Andreas Aussagen in dieser Hinsicht nicht beachtet.

Nichtsdestotrotz. Es gibt viele Augenärzte, Diabetologen, u.s.w. (siehe meinen vorherigen Beitrag). Ich möchte nicht damit sagen, man müsse sich "nur" die passende Meinung einholen, sondern: man sollte sich nicht zu sehr an einer Meinung orientieren. Und letztendlich liegt es daran, selber zu entscheiden. Das hast Du (Babby) jetzt auch sehr deutlich betont.

Eine Frage noch: Warum muss "man" das beste daraus mahen muß (wenn "frau" das kind austragen will)?

;-)

Liebe Grüsse,

Norbert

Babby schrieb:

> hallo norbert!
>
> wenn man so zitiert, wie du das gemacht hast, und nur diesen einen ssatz
> stehen läßt, kann der von dir beschriebene eindruck sicher entstehen.
>
> ich hatte mich auf andreas mail bezogen, in der sie schreib, daß von
> augenarzt und diabetologen zwei verschiedene aussagen kommen. dazu ist meine
> meinung:
> ich denke, daß die meinung deiner augenärztin ausschlaggebend sein sollte -
> d.h. daß imho der augenarzt der augen und die belastung einer
> schwangerschaft für dieselben besser einschätzen kann als der diabetologe.
>
> ich denke nicht, daß zwischen meinen zeilen rauszulesen ist, daß man jemand
> anderem die entscheidung überlassen soll. das auf keinen fall! aber man muß
> sich - wenn man eine schwangerschaft plant, im vorfeld informieren und die
> risiken abwägen.
>
> wenn es wie in meiinem fall ist, und man ungeplant schwanger wird, denke
> ich, daß man dann einfach das beste daraus mahen muß (wenn frau das kind
> austragen will).
>
> viele grüße!
>
> babby
>
> Was ich an dieser Logik nicht richtig finde:
> Es gibt verschiedene Augenärzte, und die verschiedene Augenärzte haben
> verschiedene Meinungen, Methoden, u.s.w.
> Wenn man deinem Rat folgen würde, würde das bedeuten, die Entscheidung (ob
> und/oder wie) ein Kind zu bekommen würde unter Umständen davon abhängen,
> welchen Augenarzt man besucht.
> Ich glaube nicht, dass das war was Du sagen wolltest, aber so kam es eben
> bei mir (andeutungsweise) rüber.
> Vielleicht könnt ihr meine Meinung schon etwas erahnen: Man sollte nicht die
> Verantwortung für eigene Entscheidungen jemandem anders in die Schuhe
> schieben. Ich glaube auch nicht, dass ein (guter) Arzt derart auf
> persönliche Entscheidungen Einfluss nehmen würde/sollte/u.s.w.
> Kennt ihr den Spruch: Diabetiker wären "bedingt gesund"? (ich glaube diese
> Ansicht stammt von Axel Hirsch).
> Ich glaube, das dürfte in etwa auch bei dieser Thematik zutreffen.
> Gruss,
> Norbert
> Babby schrieb:
> ich denke, daß die meinung deiner augenärztin ausschlaggebend sein sollte.
>
> ----------------------------------------------------------
> Insulin Pumpers website http://www.insulin-pumpers.org/
> bei Fragen zur Mailing-Liste, bitte Mail an:  email @ redacted

----------------------------------------------------------
Insulin Pumpers website http://www.insulin-pumpers.org/
bei Fragen zur Mailing-Liste, bitte Mail an:  email @ redacted