[Previous Months][Date Index][Thread Index][Join - Register][Login]
  [Message Prev][Message Next][Thread Prev][Thread Next]

AW: AW: [IPd] Bericht Pumpenschulung



hallo andrea & co!
 
ja, ich habe ein baby bekommen, obwohl ich schon augenschädigungen habe.
ich denke, es ist nich der regelfall, wie das alles bei mir gelaufen ist.
ich hatte im november 2001 die letzte laser-sitzung und schon im dezember war mein augenarzt  mit der entwicklung sehr zufrieden.
ich war dann ab april (feststellung der schwangerschaft) 4wöchentlich beim augenarzt, der wirklich super-zufrieden war, weil meine augen sehr stabil waren. aus seiner sicht hätte nichts gegen eine normale geburt gesprochen (!!!).
aber mir war das risiko zu hoch und ich habe mich dann wegen der augen für einen kaiserschnitt entschieden.
 
ich denke, daß die meinung deiner augenärztin ausschlaggebend sein sollte.
ich hatte glück, daß ich meine werte in der schwangerschaft (vor allem im 2. und 3. drittel) super im griff hatte,. ich habe auch nicht wesentlich mehr insulin gebraucht (ich habe aber auch stündlich einen bz-test gemacht und mir nachts 2mal zum testen den wecker gestellt, also bis zu 20mal am tag meinen bz gemessen).
das hat wohl maßgeblich zur stabilität meiner augen beigetragen.
 
wenn die augen schon vor der schwangerschaft nicht stabil sind und sich neue gefäße bilden, ist das risiko einfach von vorn herein schon mal sehr hoch. und wenn dann noch schwangerschaftsbedingte schwankungen dazukommen, ist das ganze halt recht unkalkullierbar!
 
wie gesgt: ich weiß, daß ich mit meiner geschichte ziemlich aus der reihe tanze. aber ich bin froh, daß es so super gelaufen ist.
ich kann nur schreiben, wie es mir ergangenist und ich denke, daß ich vielen frauen mut machen kann, aber man darf nicht vergessen, daß die vorausetzungen bei jeder anders sind!
 
liebe grüße!
 
babby