[Previous Months][Date Index][Thread Index][Join - Register][Login]
  [Message Prev][Message Next][Thread Prev][Thread Next]

AW: [IPd] Bericht Pumpenschulung



hallo ralf und alle alnderen!

> 3000 Schuss hoert sich nach massiven Augenschaedigungen an?

ja. die hatte ich auch. im april 2001 hat mien augenarzt die veränderungen
am augenhintergrund bemerkt.
ich selbst hatte keine sehschwierigkeiten. gott sei dank waren auch nur die
äußeren bereiche betroffen und nicht der bereiuch um den sehnerv rum.

[schwangerschauf im 5. monat bemerkt]
> Ja, merkt Frau das denn nicht "irgendwie"?
EIGENTLICH hab ich schon germerkt, daß was nicht stimmt, aber: im Januar war
ich im KH wegen ner magenschleimhautentzündung (die diagnose wurde durch ne
magenspiegelung bestätigt). bei den untersuchungen wurde auch ein us
gemacht.

alle symptome (übelkeit, ständiges erbrechen, gewichtsabnahme, ausbleiben
meiner tage) wurden von mir und den ärzten auf die
magenschleimhautentzündung zurückgeführt. hat auch alles ganz toll gepaßt!
*grins* daß der verursacher der magenschleimhautentzündung mir jetzt nachts
den schlaf raubt, hat damals noch niemand erwartet!

> > ich hatte auch traum-werte mit der pumpe. mein hba1c war bei 5,5!
> Welche Werte hattest Du denn vor der CSII und warum hat sich das HbA1c
> nach der Schwangerschaft wieder - auf welchen Wert? - verschlechtert?

davor war mein hba1c bei 10,7.
mein zielwert war dann erst mal bei 160, dann bei 130 und dann bei 100.
wegen der augen haben wir die werte langsam runtergefahren. der hba1c war
dann 9,5 [gemessen im dezember, da ist der kleine wohl auch gezegt worden] /
7,5[gemessen im märz] nach der feststellung der schwangerschaft hieß es.
hba1c unter 7. im mai war er dann bei 6,5 und dann isser runter auf 5,5.
der kleine ist gesund und hat keinerlei schäden durch die (füre eine
schwangerschaft) recht hohen werte von 130-160 am anfang der
schwangerschaft.

die entbindung ist erst 6 wochen her, ich habe seitdem noch keinen hba1c
machen lassen, das kommt jetzt dann.

ich hatte während der schwangerschaft keinerlei probleme mit dem diabetes.

das wichtigste in meinen augen ist, daß man in guter ärztlicher betreuung
ist (diabetologe, gynäkologe und augenarzt). alle beteiligten müssen sich
sich sehr gut auskennen und ich war aus meiner sicht in den besten händen!
die gynäkologin hatte einmal die woche eine spreechstunde für schwangere
diabetikerinnen und war spezialistin in untraschall-fehlbildungsdiagnostik.

ich bin mir bewußt, daß ich wahnsinnig viel glück hatte. wer weiß, was in
den fast 6 monaten unentdeckter schwangerschaft hätte schief laufen
können...

sollte ich noch ein kind wollen (zur zeit habe ich mit dem einen aber genug
zu tun), werde ich sicher vorher planen und schaun, daß die werte in dem
bereich sind, in dem sie sein sollten.

bei vielen frauen ist die größte umstellung, wenn sie dann stillen. da
spielt der zucker verrückt und die hormonelle umstellung in der ersten woche
nach der geburt tut ein übriges dazu. aber das hab ich gott sei dank jetzt
auch recht gut inden griff bekommen.

viele grüße!

babby


----------------------------------------------------------
Insulin Pumpers website http://www.insulin-pumpers.org/
bei Fragen zur Mailing-Liste, bitte Mail an:  email @ redacted