[Ältere Mails][Nach Datum][Verzeichnis der Threads][Mail senden]
[Message Prev][Message Next][Thread Prev][Thread Next]

Re: [IPd] Verbeamtung von Diabetikern



Hallo Manuela,

haben Dich die Antworten auf diese Frage in de.sci.medizin.diabetes
nicht weitergebracht? -Naja manchmal laufen die Threads dort auch etwas
am Thema vorbei. Ich selbst bin beim Thema Verbeamtung überfragt, würde
es allerdings, falls sich mir die Frage stellen würde und die Karriere
eine Verbeamtung erforderte, auf einen Versuch ankommen lassen. Folgende
Artikel sind doch recht vielversprechend (hast Du den Thread nicht
weiterverfolgt?):
<zitat>
Nachrichten-ID: <email @ redacted>
Hallo Andrea,
ich bin seit 1990 (nach 16 J. Diab.Typ I) verbeamtet. Bei der
amtsaerztlichen Untersuchung waere mir nur das augenaerztliche Gutachten
fast zum Verhaengnis geworden. Meine Augen sind zwar bis heute top und
ungelasert, aber der Augenarzt hat damals wohl eine unguenstige
Formulierung gebraucht, als er darstellte, dass es sich nicht um die
Retina eines "Gesunden" handele.
Ansonsten reichen Deine Aufzeichnungen (wichtig - da sie Deine Disziplin
beweisen) und das Attest Deines Diabetologen bzw. Hausarztes.
Ich habe aber von Kollegen gehoert, dass auch viel davon abhaengt, an
was fuer einen Amtsarzt man geraet.
Gruss
Michael
____________________

Nachrichten-ID: <7qtdt7$nbb$email @ redacted>
Hallo Andrea, Hallo NG,
ich bin seit März 1966 Typ 1 Diabetiker. Im September 1994 begann ich im
Regierungspräsidium Halle eine Ausbildung im mittleren Verwaltungsdienst
des
Landes Sachsen- Anhalt. Im September 1996 wurde in der Polizeidirektion
Halberstadt als Verwaltungsbeamter in den Landesdienst übernommen. Zwei
Jahre später erfolgte die Verbeamtung auf Lebenszeit.
Bei der amtsärztlichen Untersuchung zuvor, sagte die Ärztin sinngemäß zu
mir, es wäre schon zu Beginn meiner Ausbildung bekannt gewesen, dass ich
Diabetiker bin. Wenn damals keine Einwände gesundheitlicher Art
bestanden,
wollte sie mir jetzt auch keine Schwierigkeiten machen. Ich brauchte
überhaupt keine Unterlagen irgendwelcher Art über meinen Diabetes
vorlegen.
Nur mein Hausarzt mußte mir bestätigen, dass ich in den letzten zwei
Jahren
weder schwer geschockt hatte noch ins Koma gefallen bin.
Ich glaube, ich hatte verdammt viel Glück.
Ich drückr Dir die Daumen, dass bei Dir auch alles glatt über die Bühne
geht.
mfg
Helge
</zitat>
Grüße
Marcus

----------------------------------------------------------
Insulin Pumpers website http://www.insulin-pumpers.org/
bei Fragen zur Mailing-Liste, bitte Mail an: HELP@insulin-pumpers.org