[Previous Months][Date Index][Thread Index][Join - Register][Login]
  [Message Prev][Message Next][Thread Prev][Thread Next]

[IPd] Training? Ja, bitte!



Hallo Ralf!

Nein, ich habe persönlich nicht viel Erfahung mit Krafttraining. Ich mache schon Krafttraining, aber dann vor allem mitten in der Nacht (und selten mehr als 2 Stunden ;-p).

Mir fallen hierzu nur 2-3 Sachen ein:

1. Viele Muskeln + wenig Fett = guter Blutzucker (?);
2. (Fortsetzung von 1) Eiwiess-Diät => Schwierigkeiten bei Blutzucker (?);
3. Hoher Blutdruck = hoher Risiko für Folgeerkrankungen (z.B. Nieren, Augen)

Mir scheint vor allem übermässiges Training gefährlich. Doch was ist Übermass? Vielleicht wäre ein Gespräch mit einer/m Physiotherapeuten sinnvoll? Meines Erachtens ist vor allem die aerobisches Training (Herz u.s.w., also Laufen, Rennen, Schwimmen, u.s.w) hilfreich, anaerobisches mit besonderer Vorsicht zu geniesen (BESONDERS wenn das sich auf den Blutdruck auswirkt!!).

Das gesagt, möchte ich jedoch nicht auf so manche Trainingseinheiten verzichten! ;-)

Davon abgesehen: Eine guter Gesprächspartner wäre unter umständen Dr. Chistoph Kazda  (frage mal bei  http://www.bund-diabetischer-kinder.de nach)

Gruss,

Norbert

Ralf Krieger schrieb:

 
Kein Arzt konnte mir wirklich Tipps zum Thema Krafttraining und Diabetes geben. Macht das einer von euch auch? 

Leider habe ich noch einige Schwierigkeiten diesbezüglich. Es würde wesentlich mehr Erfolg bringen, wenn ich die richtige Einstellung dazu finden würde.

Kann mir einer von euch dabei helfen?

Gruß Ralf (der aus Bayern)